Disney-Clipart

Wikki-Peanuts

 

 
 
 
 
 
 
 Handlung


Die Peanuts sind längst integraler Bestandteil von Popgeschichte und kollektiver Jugenderinnerungen weltweit. Täglich lesen unglaubliche 355 Millionen Menschen in 75 Ländern der Welt mindestens einen der unzähligen Comicstrip aus dem Universum von Charlie Brown.

Dabei waren die Anfänge alles andere als leicht. Als Charles M. Schulz in den späten 1940er-Jahren den ersten Comicstrip um seinen Helden Charlie Brown den Lokalzeitungen anbot, war das Interesse gleich Null. Erst als Anfang der 1950er-Jahre die Agentur United Syndicates Schulz Geschichten aufkaufte und in Peanuts umbenannte, begann die Legende ihren Lauf zu nehmen. Zunächst erschienen die kurzen Strips lediglich in einer handvoll amerikanischer Zeitungen, ab 1953 in diversen Comic-Magazinen (damals noch als Füllmaterial). Mitte der 50er-Jahre waren die Peanuts bekannt genug, um zum ersten Mal speziell für den Comic-Markt zu produzieren und als 1965 die Filmproduzenten Lee Mendelsohn und Bill Melendez auf Schulz zukamen, kannte die Peanuts praktisch jedes Kind. Es entstand der knapp 20-minütige Kurzfilm Fröhliche Weihnachten (A Charlie Brown Christmas), der auf Anhieb den amerikanischen Fernseh-Oscar (Emmy) als bester Zeichentrickfilm gewann. Der Fernsehsender CBS war begeistert und die Peanuts wurden zum festen Bestandteil des Programms. Bis 1994 entstanden insgesamt 32 so genannte Specials, allesamt um die 20 Minuten lang, eine ganze Reihe außerplanmäßiger Kurzfilme, vier abendfüllende Spielfilme, ein Broadway Musical und jede Menge Merchandising.

 
 Darsteller
 

 Snoopy

 Woodstock

Charlie Brown 

Franklin 

Linus Van Pelt 
         

Pig Pen 

 
Rerun Van Pelt


Schröder

Sally Brown

 Lucey Van Pelt
         

Marcie

Peppermint Patty 
     
 
 
 Hintergrund


 

 Der unglaubliche Erfolg der Peanuts hat sicher mit dem unaufdringlichen Humor der Geschichten zu tun, vielleicht auch mit der sich nie verändernden, Trost spendenden 50er-Jahre-Atmosphäre. Entscheidend ist jedoch der unverwechselbare Charme der von den Bewohnern dieses sympathischen Universums ausgeht: der resoluten Lucy, dem Nesthäckchen Linus, dem sensiblen Schroeder und natürlich dem glücklosen Charlie Brown mit seinem merkwürdigen Hund Snoopy. Als Charles M. Schulz 1999 im Alter von 77 Jahren in den verdienten Ruhestand ging, war auch für die Peanuts Schluss. Zu nah waren ihm seine Figuren ans Herz gewachsen, zu eng die Verbindung zu ihrer Entstehungsgeschichte, als dass Schulz die Rechte weiterveräußern wollte.

 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
Idee, Text, Grafik und Design
2009-2010 © disney-clipart.de
Alle Clipart-Grafiken sind dem © Disneyunternehmen
Urheberrechtlich geschützt.
Andere Grafiken unterliegen dem Copyrightschutz
des jeweiligen Inhabers.
Rechtliche Hinweise siehe
Impressum

Manche Texte unterstehen einer Lizenz dem jeweiligen
Autor/Inhaltsinhaber 
siehe unter
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de