Disney-Clipart

Wikki-Little Mermaid

 

 
 
 
 
 
 
 Handlung


Arielle, jüngste Tochter von König Triton, Herrscher über das Meeresvolk, ist mit ihrem Leben im Meer unzufrieden. Sie sehnt sich danach, einmal ein Mensch zu sein, und gerät mit ihrem Vater oft in Streitereien über diese „barbarischen Fischfresser“. Häufig muss dessen Hofmusikant Sebastian, die Krabbe, der unternehmungslustigen Arielle und ihrem Freund Fabius, einem Doktorfisch, nachspionieren, um zu gewährleisten, dass Arielle nicht entgegen den Anweisungen ihres Vaters zur Meeresoberfläche schwimmt.

Von allen unbemerkt beobachtet die Meereshexe Ursula das Treiben von Arielle und ihren Freunden und sieht in ihr die perfekte Chance, um Rache an König Triton zu üben, der sie einst aus dem Königreich verbannt hatte.

Eines Abends beobachten Arielle und Fabius an der Oberfläche ein Feuerwerk zu Ehren des Prinzen Eric, der seinen Geburtstag auf einem Schiff feiert. Zu seinem Unglück gerät das Schiff in einen Sturm und Eric wird von Bord geschwemmt. Arielle kommt ihm zu Hilfe und verliebt sich in den Prinzen. Als dieser jedoch erwacht, verschwindet sie und Eric hat keine Erinnerung an sie, außer an ihren wunderschönen Gesang.

Als Arielles Vater erfährt, dass sie sich in einen Menschen verliebt hat, ist er außer sich vor Wut und zerstört mit seinem goldenen Dreizack eigenhändig Arielles geheimes Versteck, wo sie ihre gefundenen Souvenirs aus der Menschenwelt aufbewahrte.

Nun sieht Ursula ihre Chance gekommen und verspricht, Arielle für drei Tage in einen Menschen zu verwandeln. In diesen drei Tagen muss sie von Eric den Kuss der wahren Liebe erhalten, dann kann sie für immer ein Mensch bleiben. Schafft sie es nicht, verwandelt sie sich wieder in eine Meerjungfrau und ihre Seele gehört Ursula. Als „Bezahlung“ erhält die Hexe ihre Stimme, da sie weiß, dass Eric Arielle nur an ihrer Stimme erkennen kann.

Sebastian und Fabius bringen die menschgewordene Arielle schnellstens an die Oberfläche, wo sie Prinz Eric sogleich am Strand trifft. Wie von Ursula geplant, kann er nicht ergründen, wer sie ist und wo sie herkommt. Arielles Freunde bemühen sich, die beiden zum Küssen zu bewegen, während Ursula genau das Gegenteil versucht. Arglistig geht sie als wunderschöne Vanessa an Land und betört Eric mit Arielles Stimme. Eric glaubt, in Vanessa seine Lebensretterin gefunden zu haben, und die Hochzeit wird für den Abend festgelegt, an dem Arielles Arrangement mit Ursula ausläuft.

Nun werden von Erics Hund Max und der Seemöwe Scuttle alle möglichen Vorkehrungen getroffen, damit die Hochzeit nicht wie geplant stattfinden kann. So kommt es, dass die Hochzeitsgesellschaft von Seevögeln attackiert wird und Max schließlich durch einen Biss in Ursulas Hinterteil deren falsche Identität aufklärt. Damit erhält Arielle ihre Stimme wieder und Eric realisiert, dass sie das Mädchen ist, das ihn einst rettete. Er will sie küssen, doch es ist zu spät. Mit dem Untergehen der Sonne verwandelt sich Arielle wieder in eine Meerjungfrau und die zurück transformierte Ursula entführt sie in die Tiefen des Meeres.

Nun schaltet sich König Triton ein, der zwar den Handel nicht brechen kann, sich aber Ursula aufopfert, indem er seine Seele gegen die Arielles austauscht. Ursula nimmt Tritons Krone und ernennt sich selbst zur Herrscherin der Meere. Arielle verursacht, dass Ursula versehentlich ihre beiden Haustier-Muränen tötet und nun soll auch Arielle beseitigt werden. Vor lauter Zorn verwandelt sie sich in eine Riesenkrake und zieht in einem gewaltigem Wirbel den herbeigesegelten Eric in Richtung Meeresgrund. Doch der wächst über sich hinaus, als Arielle in den Strudel gerät, und rammt Ursula den Schiffsbug mitten ins Herz.

Mit ihrem Tod werden all ihre ehemaligen Opfer inklusive Triton wieder zu Meeresbewohnern. Als der Meereskönig erkennt, wie unglücklich Arielle als Meerjungfrau ist und wie sehr sie Eric liebt, gibt er schließlich nach und schenkt Arielle ein Leben als Mensch.

 
 Darsteller
 

Arielle

 Arielle's Schwestern

König Triton 

Eric 

 Fabius
         

 Sebastian


Ursula 


Flotsam, Jetsam

Louis 

 Grimsby
         

Scuttle

Max
     
 
 
 Hintergrund


 

 Arielle, die Meerjungfrau (Originaltitel: The Little Mermaid) ist der 28. abendfüllende Zeichentrickfilm der Walt-Disney-Studios aus dem Jahr 1989 nach Motiven des Märchens Die kleine Meerjungfrau von Hans Christian Andersen. Es war der letzte Disney-Trickfilm, der mit Hilfe von Xerografie hergestellt wurde.

Mit ihm kehrte die Walt Disney Company zu dem 1937 mit Schneewittchen und die sieben Zwerge eingeführten Musical-Filmformat zurück, dessen vorherige Wiedereinführung mit Oliver & Co. erfolgreich getestet wurde.

Am 2. November 2006 erschien Arielle, die Meerjungfrau als Special Edition auf DVD. 2000 produzierte Disney einen zweiten Teil unter dem Namen Arielle, die Meerjungfrau 2 – Sehnsucht nach dem Meer, der allerdings nur für den Video-Verkauf animiert wurde. Am 11. September 2008 erschien der dritte Teil Arielle, die Meerjungfrau – Wie alles begann in den USA auf DVD.

Obwohl Ron Clements mit dem Geschaffenen vollauf zufrieden war, gab es im Vorfeld einige Befürchtungen, der Film könne scheitern und die Studios tief in eine Krise hineinziehen. Doch bereits am Startwochenende zerstreute Arielle mit einem Einspielergebnis von gut 10 Mio. US-Dollar die letzten Zweifel. Insgesamt wurden rund 111 Mio. US-Dollar in den USA und nochmals etwa 99 Mio. in der ganzen Welt verzeichnet. Der Film erwies sich als eine wahre Goldgrube und überschattete mit seinem flächendeckenden Erfolg die vorangegangenen Disney-Filme bei weitem. Die Einspielergebnisse waren so hoch, dass Disney den Film im Jahr 1997 abermals ins Kino brachte.

Zudem läutete Arielle das ein, was von vielen Disney-Fans als die Goldenen 90er bezeichnet wird. Von Die Schöne und das Biest über Aladdin bis hin zu dem für lange Zeit erfolgreichsten Animationsfilm aller Zeiten, Der König der Löwen, wurden alle Filme riesige Erfolge und brachten neben einem Geldsegen mehrere Auszeichnungen ein.

 
 
 
 Award

 


Grammy 1991

  • Grammy in der Kategorie Bester Song für Alan Menken und Howard Ashman („Under the Sea“)

Goldene Leinwand 1991

Golden Globe Award 1990

  • Golden Globe in der Kategorie Bester Filmsong für Alan Menken und Howard Ashman („Under the Sea“)
  • Golden Globe in der Kategorie Beste Filmmusik für Alan Menken und Howard Ashman

BMI Film Music Award 1990

  • BMI Film Music Award für Alan Menken

Oscar 1990

  • Oscar in der Kategorie Beste Filmmusik für Alan Menken
  • Oscar in der Kategorie Bester Song für Alan Menken und Howard Ashman („Under the Sea“)

Los Angeles Film Critics Association Award 1989

  • Los Angeles Film Critics Association Award in der Kategorie Bester Animationsfilm
 
 
Arielle 2 Sehnsucht nach dem Meer
  Arielle und ihr Ehemann Prinz Eric haben in Disneys Fortsetzung zu dem Riesenerfolg Arielle, die Meerjungfrau ein kleines Problem mit ihrer Tochter Melody. Melody wird von Morgana, der bösen Schwester der Seehexe Ursula (beide in der Originalfassung gesprochen von Pat Carroll), bedroht. Bevor man "Wildrose" sagen kann, entschliessen sich Melodys Eltern, die Herkunft ihrer Tochter vor ihr geheimzuhalten und verbieten ihr, Dinge über den Ozean zu lernen, während Morgana in der Nähe ist. Doch das Kind freundet sich im Meer heimlich mit Arielles alten Freunden aus dem Meer an. Als Melody von Morgana die Wahrheit erfährt, merkt sie nicht, dass Morgana sie für ihre Zwecke missbraucht - und so muss sich ihre Mutter wieder an ihre Freunde im Meer wenden, um zu helfen
 
 
 
 
Arielle 3 Wie alles begann
  Arielle wächst mit ihren sechs Schwestern behütet in der Meereswelt auf, nur ihre Nanny ist eine rechte Schreckschraube. Doch ein Schatten lastet auf ihrem Vater, dem König der Unterwasserwelt Triton. Aus Trauer verbietet er seinem Volk die Musik. Diese hat Arielle aber gerade als ihre Leidenschaft entdeckt. Die Meerjungfrau versucht die Hintergründe aufzuklären und die Musik zurück ins Königreich zu bringen. Dabei lernt sie mehr über die Geschichte ihrer Mutter. Bei ihrem Abenteuer zur Seite stehen Krabbe Sebastian und Flunder Fabius.
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
Idee, Text, Grafik und Design
2009-2010 © disney-clipart.de
Alle Clipart-Grafiken sind dem © Disneyunternehmen
Urheberrechtlich geschützt.
Andere Grafiken unterliegen dem Copyrightschutz
des jeweiligen Inhabers.
Rechtliche Hinweise siehe
Impressum

Manche Texte unterstehen einer Lizenz dem jeweiligen
Autor/Inhaltsinhaber 
siehe unter
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de