Disney-Clipart

Wikki-Lilo und Stitch

 

 
 
 
 
 
 
 Handlung


Ein außerirdischer, verrückter Wissenschaftler, Dr. Jamba Jookiba, wird wegen der Durchführung von illegalen genetischen Experimenten und dem Erschaffen von Kreaturen, die Chaos und Zerstörung anrichten sollen, ins Gefängnis gesperrt. Sein jüngstes Experiment ist Nummer 626: ein kleiner, blauer Außerirdischer, der stärker, schneller, intelligenter und zerstörerischer ist, als es den Anschein hat. Auf seinem Weg zu einer Strafkolonie entkommt 626 und bruchlandet auf einer kleinen hawaiischen Insel auf der Erde. Er tarnt sich als Hund und wird von einem kleinen Mädchen namens Lilo adoptiert, die mit ihrer Schwester Nani zusammenlebt, nachdem ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind. Lilo ist einsam und eine Art Außenseiterin, bis sie einen neuen Freund in 626 findet, den sie Stitch nennt.

Lilo versucht Stitch Benehmen beizubringen, indem sie Elvis Presley und seine Musik als Vorbild für gutes Verhalten verwendet, aber Stitchs zerstörerische Absichten machen es für alle schwierig, vor allem für Nani, die Lilo eine stabile, häusliche Umgebung bieten möchte, indem sie versucht, eine feste Arbeitsstelle zu finden. Da sie ständig vom Sozialarbeiter Cobra Bobo überwacht werden, läuft Lilo Gefahr, ins Pflegeheim zu kommen, wenn sich ihre Lebensbedingungen nicht verbessern. Noch schwieriger werden die Dinge durch Jamba und Agent Pliiklii, die beauftragt wurden, Stitch gefangen zu nehmen. Nach ihrem Scheitern und der daraus folgenden Entlassung wird ein anderer Außerirdischer namens Captain Gantu mit der Aufgabe, Stitch gefangen zu nehmen, betraut. Am Ende des Films landet die Ratspräsidentin höchstpersönlich auf der Erde, um zusammen mit Captain Gantu Stitch zurück zu holen. Doch Stitch will auf der Erde bleiben und nach einem Gespräch akzeptiert die Ratspräsidentin den Wunsch. Jamba und Pliiklii wollen ebenfalls bleiben. Cobra Bobo kommt hinzu, der, bevor er Sozialarbeiter wurde, als Alienjäger bei der CIA tätig war und von daher die Ratspräsidentin kennt. Diese erlaubt Stitch auf der Erde im Exil zu leben und bittet Cobra auf alle ein Auge zu haben. Lilo und Nani haben nun wieder eine große, wenn auch etwas chaotische Familie aus Aliens.

 
 Darsteller
 

Lilo 

Stitch 

Jamba

Pliiklii 

Nani 
         

David


 Agent


Gantu

Roastbeef 

Dr. Hamsterdam 
         
   

Wächter
   
 
 
 Hintergrund


 

 Lilo & Stitch ist eine Zeichentrickserie der Walt Disney Company von RegisseurRobert Gannaway, produziert von 2003 bis 2005 in den USA. Sie basiert auf dem ZeichentrickfilmLilo & Stitch.

  • Stitch bedeutet in der deutschen Sprache so viel wie „Stich“ oder „Faden“.
  • Den Namen Lilo gab es in Hawaiʻi ursprünglich gar nicht. Der Name stammt eigentlich aus Deutschland, und wurde von deutschen Siedlern und Missionaren, die im späten 19. Jahrhundert nach Hawaiʻi kamen, mitgebracht. Später gliederten sich deutsche Namen oder Worte in die hawaiische Grammatik ein. Das hawaiische Wort lilo bedeutet unter anderem „verloren“ oder „verwandeln“.
  • Nani ist das hawaiische Wort für „schön“.
  • Auf dem Schild an Lilos Tür steht ein hawaiisches Wort, in etwa bedeutend „Bleibt draußen!“.
  • Im Film wird der Hulalehrer von Lilo immer Kumu genannt, was soviel wie „Lehrer“ oder „Wegweiser“ bedeutet.
 
 
 
 Award

 

 Nominierung als „Bester Animationsfilm“ bei den Oscars 2003

 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
Idee, Text, Grafik und Design
2009-2010 © disney-clipart.de
Alle Clipart-Grafiken sind dem © Disneyunternehmen
Urheberrechtlich geschützt.
Andere Grafiken unterliegen dem Copyrightschutz
des jeweiligen Inhabers.
Rechtliche Hinweise siehe
Impressum

Manche Texte unterstehen einer Lizenz dem jeweiligen
Autor/Inhaltsinhaber 
siehe unter
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de