Disney-Clipart

Wikki-Lady and the Tramp

 

 
 
 

 
 
 
 Handlung


Familie Darlings wichtigster Besitz ist die über alles geliebte Cocker-Spaniel-Dame Susi (im Original Lady). Diese versteht sich auch sehr gut mit ihren Nachbarhunden Jock (Yock), einem Scottish Terrier, und Pluto (Trusty), einem Bloodhound. Eines Tages läuft der streunende Hund Strolch (Tramp), ein Mischlingshund, zufällig vorbei und warnt Susi davor, dass sich alles ändern wird, sobald ihre Besitzer ein Baby bekommen. Bald darauf tritt diese Situation ein und schon erhält Susi weniger Aufmerksamkeit von ihren Besitzern. Die Probleme nehmen überhand, als Susis Besitzer in den Urlaub fahren und ihre Tante Clara (im Original Sarah) auf das Baby und auf Susi aufpassen lassen: die Siamkatzen Si und Am zerstören die Wohnung und lassen es so aussehen, als sei Susi die Täterin, weshalb man ihr daraufhin einen Maulkorb anlegt. Anschließend flieht sie, da sie ihr Zuhause nicht mehr ertragen kann. Dabei trifft sie erneut auf den Streuner Strolch, der sie später zu einem Biber im Zoo begleitet. Mithilfe eines Bisses befreit das lispelnde Nagetier Susi vom Maulkorb. Susi verliebt sich in Strolch, wird jedoch schnell von ihm getrennt: ein Hundefänger schnappt sie. Im Zwinger erfährt sie von Strolchs ausschweifendem Liebesleben und beginnt ihn zu hassen. Doch nicht nur ihre Beziehung ist in Gefahr, auch das Baby von Susis Besitzern, als eine Ratte in das Kinderzimmer schleicht. Schnell eilt Strolch zur Rettung und tötet das angriffslustige Biest. Als die Tante plötzlich den Krach des Kampfes bemerkt, eilt sie ins Kinderzimmer und fängt den Retter ein, da sie irrtümlich glaubt, dass Strolch das Baby angreifen will. Dabei übersieht sie die tote Ratte, die hinter dem Vorhang liegt. Wenige Minuten nach einem von der Tante getätigten Telefonat erreicht der Hundefänger das Haus, um Strolch abzuführen. Susis Nachbarhunde beobachten den Vorfall und erkennen, dass sie sich in Strolchs wildem und ziellosem Verhalten geirrt haben. Beide machen sich schnell auf die Suche nach der Kutsche des Hundefängers. Damit Strolch dem Tod im Zwinger entgehen kann, muss die Kutsche schnellstens eingeholt werden. Die Befreiungsaktion nimmt allerdings ein tragisches Ende: Pluto gerät unter die Kutsche, als diese umgekippt ist, bricht den rechten Beinknochen und verliert im Schock das Bewusstsein. Nach der Freilassung findet Strolch seinen Platz im Herzen Susis und schließlich ein Leben mit der Familie Darling. Ein paar Monate später genießt die Familie einen fröhlichen Weihnachtsabend mit ihrem Kind und den bereits geborenen Welpen von Susi und Strolch. Überraschend erscheinen beide Nachbarhunde gesund und pünktlich zum Fest.
 
 Darsteller
 

 Susi

Strolch 

 Die Welpen

Einstein 

Jock 
         

 Pluto


Tuffy 


Peg

Si und Am 

Clara
 
 
 Hintergrund


 

 

Susi und Strolch (Originaltitel: Lady and the Tramp) ist die 15. Produktion der Walt-Disney-Studios. Die Uraufführung fand am 16. Juni 1955 statt. Susi und Strolch ist der erste abendfüllende Zeichentrickfilm, der in Cinemascope, einem Breitbildformat, veröffentlicht wurde.

Der Film ist bisher viermal neu aufgeführt und mit Susi und Strolch 2: Kleine Strolche – Großes Abenteuer! (Originaltitel: Lady and the Tramp 2: Scamp's Adventure) fortgesetzt worden.

Laut einer Legende kam
Walt Disney die Idee zu diesem Film, als er seiner Frau einen Welpen zu Weihnachten schenkte, indem er ihn in einer Geschenkbox versteckte. Er wollte damit eine vergessene Verabredung wieder gutmachen, was ihm auch gelang. Disney dachte, so die Legende, dass dies auch ein guter Ausgangspunkt für einen Film sein könnte. Daraufhin erwarb Walt Disney die Rechte an Ward Greenes Dan, the Whistling Dog, einem Buch das jedoch nur als grobe Inspiration für Susi und Strolch diente.

 
 
 
 Susi und Strolch 2
 

Susi und Strolch haben vier Welpen: drei Hundemädchen und einen Hundejungen namens Strolchi, der mehr nach seinem Vater kommt. Eines Tages reißt dieser von zu Hause aus, um das Straßenköter-Abenteuer zu suchen. Dabei lernt er das attraktive Hundemädchen Engel kennen. Zusammen genießen sie in vollen Zügen die Freiheit der Straße. Darüber hinaus legt sich Strolchi mit dem starken Hund Buster und mit dem Hundefänger an. Schon bald lernt Strolchi, dass die Ungebundenheit auch gefährlich sein kann und wie wichtig die Familie und treue Freunde sind.

 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
Idee, Text, Grafik und Design
2009-2010 © disney-clipart.de
Alle Clipart-Grafiken sind dem © Disneyunternehmen
Urheberrechtlich geschützt.
Andere Grafiken unterliegen dem Copyrightschutz
des jeweiligen Inhabers.
Rechtliche Hinweise siehe
Impressum

Manche Texte unterstehen einer Lizenz dem jeweiligen
Autor/Inhaltsinhaber 
siehe unter
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de