Disney-Clipart

Wikki-Home on the Range

 

 
 
 
 
 
 
 Handlung

Maggie, eine preisgekrönte Show-Kuh, verliert ihre Farm. Sie wird zu der Farm einer alten Dame, Pearl, gebracht, um von nun an dort zu leben. Auf der Farm, "Patch of Heaven", herrscht Friede und Harmonie. Dort trifft Maggie auf Mrs. Caloway, eine überkorrekte und anständige Kuh, und Grace, die mit ihrer lebensfrohen Art Maggie gerne auf ihrer Farm willkommen heißt. Pearl, die freundliche, alte Besitzerin der Farm, die ihre Tiere mit Liebe, Güte und Respekt hält, ist ein paar Monate mit der Hypothekenabzahlung hinterher und in Gefahr, ihre Farm bei einer Zwangsversteigerung zu verlieren. Der Sheriff Sam legt Pearl nahe, eine ihrer Kühe zu verkaufen, um die Farm zu behalten, doch davon will Pearl nicht auch nur ansatzweise etwas hören. Maggie denkt sich einen eigenen Plan aus, um die Farm retten zu können. Die Schulden der Farm belaufen sich auf 750 Dollar. Dies ist zufällig genau die Summe des Kopfgeldes für den skrupellosen Viehdieb Alameda Slim, der verantwortlich für das ist, was mit Maggies alter Farm geschehen ist. Maggie arbeitet einen Plan aus, wie Slim gefangen, das Geld eingetrieben und so die Farm gerettet werden kann. Natürlich ist das leichter gesagt als getan. Denn einerseits müssen sie mit Rico, den besten Kopfgeldjäger der Gegend, konkurrieren und darüber hinaus, falls sie es schaffen, die gefährliche Strecke schneller als Rico hinter sich zu bringen, müssen sie immer noch den Gauner eigenhändig dingfest machen. So machen sich Maggie, Grace und die launische Mrs. Caloway auf den Weg, den weit und breit berüchtigten Schurken Alameda Slim zu fangen und so ihre gute alte Farm zu retten.
 
 Darsteller
 

Buck 

Grace
 

 Jeb
 
Lucky Jack
 
Maggie
         

 Mrs. Caloway

 
Alameda Slim


Rico

 Die Schweine
 
 
 
 Hintergrund


 

 Die Kühe sind los ist ein US-amerikanischer Zeichentrickfilm der Regisseure Will Finn und John Sanford aus dem Jahr 2004. Es ist der 45. abendfüllende Disney-Zeichentrick-Kinofilm. Zu seiner Zeit war geplant, dass es der letzte handgezeichnete Film der Walt Disney-Studios sein sollte. 

  • Als alle Tiere der Farm Zahlen auf sich haben, hat Audrey, das Huhn, die Pechzahl 13.
  • Im ersten Drehbuchentwurf war Alameda Slim als Geist geplant.
  • Im Trailer zu "Die Kühe sind los" wird Kuh Maggie, noch von der deutschen Synchronstimme Roseanne Barrs, Regina Lemnitz gesprochen. Im Film hingegen, übernimmt Hella von Sinnen diese Rolle.
  • Die Kühe sind los ist der letzte Disney-Film, der auf VHS-Kassette erschienen ist


 

 
 
 
 Award

 

 

  • Nominierung für das beste Character Design, die beste Regie und das beste Storyboard bei den Annie-Awards im 2005
  • Nominierung als bester Familienfilm bei den Young Artist Awards im 2005
  • Nominierung für die beste Synchronstimme in einem Zeichentrickfilm für Ely Guerra als Grace bei den MTV Movie Awards Mexico
 
 
 
 
 
 
Idee, Text, Grafik und Design
2009-2010 © disney-clipart.de
Alle Clipart-Grafiken sind dem © Disneyunternehmen
Urheberrechtlich geschützt.
Andere Grafiken unterliegen dem Copyrightschutz
des jeweiligen Inhabers.
Rechtliche Hinweise siehe
Impressum

Manche Texte unterstehen einer Lizenz dem jeweiligen
Autor/Inhaltsinhaber 
siehe unter
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de